Benutzerfreundlichkeit

Benut­zer­freun­d­­lich­keit

Besonders für Webseiten ist es entschei­dend, dass eine intuitive und natürliche Benutzerführung statt­findet. Ein geschicktes und sofort verständliches Navigations­konzept spielt hier eine große Rolle. Ähnlich wie bei Layout & Design gibt es auch für die Benutzerfreundlichkeit (der englische Fachbegriff ist Usability) Richtlinien, die den Erfolg Ihrer Web­seite beeinflussen.

Was bedeutet Benut­zer­freund­lichkeit?

"Benut­zer­freund­lichkeit ist ein Maß für die Qualität, die der Benutzer bei der Inter­aktion mit etwas erfährt - ob es eine Web­seite [...] oder irgendein anderes Gerät ist, mit dem der Benutzer in irgend­einer Weise arbeiten kann."

Quelle: Jakon Nielsen, "Usability-Pabst"

Wie erreicht StraightSoft eine hohe Benut­zer­freund­lichkeit?

Folgende Quali­täts­merkmale für Web­seiten wen­det StraightSoft bei der Erstellung Ihrer neuen Webseite an:

  • Ästhetik/Minimalität
    Die Webseite sollte ästhetisch anspre­chend und doch minimalistisch gehalten sein, damit der Besucher Ihrer Webseite ein klares Konzept erkennt.
  • Erkennen statt Erinnern
    Eine Webseite sollte logisch und selbst­erklärend sein, damit der Besucher keine umständliche Bedienung auswendig lernen muss.
  • Steuerbarkeit
    Der Besucher sollte immer das Gefühl haben, die Kontrolle über die Bedienung zu haben.
  • Fehlervorbeugung
    Der Besucher sollte ausreichend Anleitung erhalten, um keine Bedienungsfehler zu verursachen.
  • Aktuelle Standards
    Es werden ausschließlich Technologien eingesetzt, die dem neuesten Stand der Technik entsprechen.